· 

Garantiert vampierfreie Zone: Knoblauchpaste

Hallo liebe Leser!

 

Mit der Knoblauchpaste spart ihr jede Menge Zeit in der Küche.

 

Dieses Rezept habe ich an einem Thermomix-Stand auf einer Messe kennenlernen dürfen, ungefähr 1 Jahr bevor ich mich selbst für einen Thermomix entschieden habe.

Die Idee, Knoblauch mit Salz zu konservieren und immer vorbereitet zur Verfügung zu haben, fand ich so cool, dass ich die Paste schon vor meiner Thermomix-Zeit mit dem Pürierstab hergestellt habe.

 

Bei den Kochvorbereitungen habe ich seitdem niemals mehr eine Knoblauchzehe hacken müssen.

Einfach fantastisch!


Ihr solltet aber bei der Verwendung, daran denken, dass relativ viel Salz in der Paste enthalten ist. Also bitte vorsichtig und sparsam das Gericht salzen.


Natürlich funktioniert die Herstellung auch mit dem Pürierstab.

 

Ich entferne den mittleren, keimenden Teil der Knoblauchzehe um keine bitteren Inhaltsstoffe in die Paste einzuarbeiten.

Der Geschmack und Geruch von Knoblauch ist übrigens auf schwefelhaltige Aminosäuren, die Alliine zurückzuführen.

 

Diese klassischen Knoblauch-Gerichte solltet ihr euch nicht entgehen lassen:

  • italienischen Spaghetti aglio e olio
  • spanischen Gambas al ajillo
  • Knoblauchbrot oder Knoblauchbaguett
  • Aioli
  • Tzatziki

Bei welchem Gericht darf bei euch kein Knoblauch fehlen?

 

Beste Knobi-Grüße,

Eure Frau Kakadu